🌈 Erweitere dein Denknetzwerk


erweitere dein Denknetzwerk - Denkmuster

Erlerne neue Fähigkeiten, erweitere dein Denknetzwerk und übe das Anwenden von Selbstförderungstechniken. Zeige dich deinem Umfeld ohne arrogant oder aufdringlich zu wirken auf eine anmutige und authentische Weise. Mehr Input findest du auf meinem Blogbeitrag: “Wie Sie durch Persönlichkeitsbildung Ihr Wohlbefinden steigern können.”


Unterstütze meinen Youtubekanal mit einem Abo 🙂



👌 UAP – UFOs! “Sie sind hier! Was jetzt?”


👌“Sie sind hier! Was jetzt?” ist ein Sachbuch über das Thema UFOs und außerirdisches Leben, das am 22. Januar 2024 von Robert Fleischer erschien. Der Autor ist ein Journalist, der seit 16 Jahren zu diesem Thema recherchiert hat. Er behauptet, dass UFOs eine reale und globale Herausforderung darstellen, die von einer nicht-menschlichen Intelligenz gesteuert werden könnte.


 

aliens, ausserirdische, ausserirdische Intelligenz, Exopolitik, Nichtmenschliche Wesen, Robert Fleischer, uap, ufos, unerklärliche Phänomene

weiterlesen



Heiko Schöning sagt voraus: Angriff aufs „Mikrobiom“ — das wird größer als Corona!


Der deutsche Arzt und Analyst Heiko Schöning warnt bei Stefan Magnet im „großen Interview AUF1“ vor einer bevorstehenden weltweiten Attacke auf die öffentliche Gesundheit. Nach monatelangen Recherchen ist er sich sicher, wie der Bio-Waffen-Angriff ablaufen wird.

Erstmals spricht er im Detail und offen über seine Ermittlungen, die auch in gedruckter Buchform ab sofort verfügbar sind. Heiko Schöning „Angriff aufs Mikrobiom – Game Over 2“ – Das Buch im AUF1 Shop bestellen:
Millionen von Menschenleben könnten bedroht sein. Hinter den Kulissen investieren Pharmakonzerne und Geheimdienste bereits jetzt Milliardenbeträge in die Vorbereitung. An den Machenschaften sind die gleichen Leute beteiligt, die bereits bei Corona die Strippen zogen. Welche Belege vorliegen, wie der Biowaffen-Angriff erfolgen könnte und wer die Hintermänner sind, erklärt Arzt und Analyst Schöning in diesem brisanten Interview.


Heiko Schöning sagt voraus: Angriff aufs „Mikrobiom“ — das wird größer als Corona!
***Videolink


Folge meinem Telegram-Kanal: Querdenker



⚠️Das neue Feindbild Bauernprotest⚠️Alles Rechts, oder was⁉️ Das Maß ist voll! ​​⛔




DAFÜR gehe ich demonstrieren😢Es ist so unfassbar ungerecht und traurig 😳​😢




Das andere Jahrbuch: „verheimlicht – vertuscht – vergessen“ 2024


Das andere Jahrbuch: „verheimlicht – vertuscht – vergessen“ 2024 , Gerhard Wisnewski, Bestseller Autor


Bestsellerautor Gerhard Wisnewski gibt alljährlich „das andere Jahrbuch“ mit dem Titel „verheimlicht – vertuscht – vergessen“ heraus, in dem er eine alternative Retrospektive auf die vergangenen zwölf Monate liefert. Wie auch in den letzten beiden Jahren hat Wisnewski daraus wieder einen besonders spannenden, kleinen Jahresrückblick mit vielen Hintergrundinformationen für AUF1 gemacht: So stellt er zu den Ungereimtheiten des Hamas-Überfalls auf Israel zahlreiche kritische Fragen, auf die die Systemmedien nicht gekommen sind, obwohl sie eigentlich naheliegend wären.

Das andere Jahrbuch: „verheimlicht – vertuscht – vergessen“ 2024“ finden Sie hier:



Ist das nur der Anfang❗❓​​Bundesweite Protestwoche ⚠️ Ich bin dabei, ab morgen in Traunstein🚜​

Wo soll das hinführen? Die Sparpläne der Ampel betreffen uns alle und belastet uns noch mehr finanziell.
Unsere Bauern werden als motorisierter Kartoffelmob bezeichnet und erfahren kaum Akzeptanz in der Gesellschaft. Das ist zuviel!

Vanessa Blank auf Youtube



Die Zeit der Idiokrat-/*:Innen – Robert Stein Vortrag Regentreff 2023


„Und es wird am Deutschen Wesen einmal noch die Welt genesen“ schrieb Emanuel Geibel als Gedicht im Jahr 1861, der Titel: Deutschlands Beruf. Doch welchen Beruf müssten wir Deutsche uns eigentlich selbst geben, wenn wir auf die Welt im Jahr 2023 blicken? Weltenretter, Weltverbesserer, Weltenerlöser …




Richtigstellung – Es war noch nie falsch quer zu denken


Richtigstellung!

Michael Ballweg - Buch - Richtigstellung
Es war noch nie falsch, quer zu denken!

Weil er schon immer “Querdenker” war, wurde Michael Ballweg als selbstständiger Software-Entwickler sehr gut bezahlt. Denn er konnte, wie viele in der Arbeitswelt hochgeschätzte Menschen dieses Typus, die organisatorischen Probleme großer Konzerne erkennen und dafür kreative wie interdisziplinäre Lösungen entwickeln. Genau das definiert die ursprüngliche Bedeutung des Wortes “Querdenker”. Doch als er diese Kompetenzen auf die Organisation der Corona-Maßnahmen anwendete, zum “Querdenken” aufrief und sich für Versammlungs- und Debattenfreiheit einsetzte, wurde Michael Ballweg verhaftet. Und “Querdenker” zur Diffamierungsvokabel Nr. 1. Michael Ballweg hat die wohl größte außerparlamentarische Opposition der Bundesrepublik auf die Straße gebracht: für den Erhalt der Demokratie und des Grundgesetzes, gegen diktatorische Hygieneverordnungen, für die offene Debatte fragwürdiger Maßnahmen und gegen die Total-Desinfizierung des Meinungskorridors. Dafür hat ihn die Staatsanwaltschaft Stuttgart unter der fadenscheinigen Anklage des Betrugs verhaftet, neun Monate in Untersuchungshaft gehalten und sein gesamtes Vermögen arretiert. Dies ist die Geschichte eines “Unpolitischen”, der noch nie auf einer Demonstration war, bis er die erste seines Lebens selbst anmeldete, eines mündigen Bürgers, der das fundamentale Grundrecht der Versammlungsfreiheit bis zum Verfassungsgericht einklagt, und der Millionen ansteckt, ihre demokratischen Grundrechte ebenfalls einzufordern. Und der deshalb zum Staatsfeind Nr. 1, zum “gefährlichsten Querdenker” (Die Zeit, August 2023) der Republik gemacht wird. Das Landgericht hat Anfang Oktober sämtliche Vorwürfe zurückgewiesen und will kein Strafverfahren eröffnen. Es gibt keine Betrogenen und keinen Betrüger. Doch nicht nur die Staatsgewalt hat Michael Ballweg mit falschen Vorwürfen schikaniert, auch die Medien haben mit Falschbehauptungen und Diffamierungen operiert. Genug für mehr als nur eine “Richtigstellung” – und für einige längere Unterredungen, die Mathias Bröckers mit Michael Ballweg und seinem Anwalt Ralf Ludwig geführt hat.

Richtigstellung Michael Ballweg - Buch

zum Buch:



Im Gespräch: Walter Weber (Fake-Epidemien und neue Pandemie-Wellen)


Wird derzeit ein neuer Lockdown vorbereitet? Der Arzt und Mitgründer von „Ärzte für Aufklärung“, Dr. med. Walter Weber, meint, ja. Anzeichen dafür sieht er in der Einführung neuer Meldepflichten für Erkrankungen – tatsächliche medizinische Indikatoren gebe es jedoch nicht. Habe es nie gegeben, wie er betont.


zum Video auf Apolut.(das denk’ ich auch)



„Erst Corona — jetzt Bakterien“


Im Manova-Exklusivgespräch erläutert der Mediziner Heiko Schöning, warum nach dem Corona-Virus nun Bakterien dazu dienen könnten, die Freiheit und die Gesundheit der Menschen zu torpedieren und wie wir diesem Angriff vorbeugen können.




Der NDR spielt wieder Foul! | #90 Wikihausen


Groteskes und Postfaktisches präsentiert von Dirk Pohlman und Markus Fiedler.



Corona Aufarbeitung – Im Gespräch mit Robert Cibis


Die Aufarbeitung der Corona-Zeit ist der Inhalt der neuen Filmreihe von Ovalmedia. Der Gründer Robert Cibis erklärt im Gespräch mit Robert Stein seine Beweggründe und warum gerade jetzt nach über drei Jahren dieses Thema dringender denn je ist. Auch wenn es zaghafte Beiträge in den Massenmedien zu diesem Thema gibt, die Hoffnung machen, so ist bisher eine inhaltliche wie vor allem juristische Aufarbeitung bisher nicht erfolgt. Dazu soll die neue Reihe von OVALmedia beitragen, in dem sie neue Erkenntnisse zu dieser unsäglichen Zeit professionell aufarbeitet. Zur Filmreihe:




“Gemeinsam einsam: Zwei Generationen navigieren durch die Pandemie”



In einer kleinen Stadt lebten ein alter Mann namens Herr Schmidt und ein junger Mann namens Tom. Beide fühlten sich in der Zeit der Corona-Pandemie zunehmend isoliert und einsam. Herr Schmidt, ein pensionierter Lehrer, vermisste die täglichen Spaziergänge und Gespräche mit seinen Freunden im Park. Die Pandemie hatte ihn gezwungen, zu Hause zu bleiben, und die Einsamkeit begann, ihn zu belasten. Tom, ein Student, fühlte sich ebenfalls isoliert. Der Übergang zum Online-Lernen und die soziale Distanzierung hatten ihn von seinen Freunden und dem Campusleben entfremdet. Beide fragten sich, warum die Regierung solch drastische Maßnahmen ergriffen hatte. Waren die Maßnahmen übertrieben? Und wenn ja, wie könnten die Verantwortlichen zur Rechenschaft gezogen werden? Eines Tages, als Tom seinen täglichen Spaziergang machte, sah er Herrn Schmidt alleine auf seiner Veranda sitzen. Er beschloss, ihn zu grüßen und sie kamen ins Gespräch. Sie sprachen über ihre Erfahrungen und Gefühle während der Pandemie und stellten fest, dass sie trotz des Altersunterschieds ähnliche Erfahrungen machten. Sie diskutierten auch ihre Bedenken hinsichtlich der von der Regierung ergriffenen Maßnahmen. Sie kamen zu dem Schluss, dass es wichtig war, sich zu informieren und ihre Meinungen auf friedliche Weise zum Ausdruck zu bringen. Dies wurde zu einer täglichen Routine. Jeden Tag unterhielten sie sich auf sicherem Abstand und fanden Trost in ihrer gemeinsamen Erfahrung. Sie tauschten Geschichten aus, lachten zusammen und unterstützten sich gegenseitig. Die Pandemie war immer noch da, aber die Einsamkeit fühlte sich nicht mehr so erdrückend an. Sie hatten eine Verbindung gefunden, die die Isolation durchbrach und ihnen beiden Hoffnung und Gesellschaft gab. Die Geschichte von Herrn Schmidt und Tom ist eine Erinnerung daran, dass wir trotz der Herausforderungen, die die Pandemie mit sich brachte (bringt?) Wege finden können, um Verbindungen herzustellen und die Einsamkeit zu überwinden. Es ist auch eine Erinnerung daran, dass es wichtig ist, Fragen zu stellen und sich für das einzusetzen, was man für richtig hält. 👀 DenkeQuer – das war schon immer gut und richtig.



Das Sterben in den Rohdaten – @marcelbarz

Wir Bürger werden über das Sterbegeschehen nicht ehrlich informiert. Die offiziellen Daten vom Statistischen Bundesamt zeigen deutlich erhöhte Sterbezahlen in den Jahren 2021 und 2022. Erstmals betrifft das auffällige Sterben auch jüngere und mittlere Altersgruppen. Warum schweigen die Medien dazu? Welche Rolle spielt die öffentliche Kommunikation des Statistischen Bundesamtes? In diesem Vortrag zeige ich die offiziellen Sterbezahlen und die “seltsamen Fehler”, die unsere Behörden bei der Veröffentlichung dieser Zahlen machen.



Andreas Sönnichsen: Die Pandemie der Angst und der Fehlinformation

Ein Beitrag zur Aufarbeitung der Corona-Krise.

Wiedereinmal wurde ein wertvolles Video gelöscht.

*Gebt auf Euch Acht – solange es noch geht*

Anfang 2020 breitete sich das neue Corona-Virus „SARS-CoV-2“ über die ganze Welt aus. Durch übertriebene Berichterstattung und gezielte Fehlinformation in den Medien über vermeintlich hohe Erkrankungs- und Todesfallzahlen sowie eine nie dagewesene Überlastung der Krankenhäuser und Intensivstationen wurde Angst geschürt, um die Menschen für grundrechtseinschränkende Maßnahmen gefügig zu machen und eine unzureichend getestete Impfung als einzig mögliche Rettung zu akzeptieren.

Die wahren Zahlen waren über die entsprechenden Behörden von Anfang an verfügbar, wurden aber ignoriert. Sie zeigen eindrücklich, dass sich COVID nur unwesentlich von ganz normalen Grippewellen unterscheidet und dass die Panik unbegründet war. Zu keinem Zeitpunkt bestand eine Überlastung der Krankenhäuser, die über das normale Maß der alljährlichen Grippewelle hinausging.

Die Massenimpfung mit nur bedingt zugelassenen, weder sicheren noch sonderlich effektiven „Impfstoffen“ unter Verwendung experimenteller mRNA- und Vektor-Technologien, war zu keinem Zeitpunkt gerechtfertigt und hat weit mehr Schaden angerichtet als genützt.

Bereits die Zulassungsstudien wiesen gravierende methodische Fehler auf, und inzwischen sind die Schäden durch die „Impfung“ unübersehbar. Es wird Zeit eine nüchterne, ehrliche, wissenschaftliche Analyse vorzunehmen, um weiteren Schaden von unserer Bevölkerung abzuwenden und für zukünftige Krisen besser gewappnet zu sein.


Wiedereinmal wurde ein wertvolles Video gelöscht.

*Gebt Acht Leute – solange es noch geht*